Login
2021RecognisedbyEFQM3Star

Europäische Zusammenarbeit

EU-Bildungsprogramm Erasmus+ in der Förderperiode 2021-2027


Erasmus+ 2021-2027 führt die Leitaktionen 1 "Mobilität" und 2 "Partnerschaften" im Erasmus+ Programm der Förderperiode 2014-2020 im Wesentlichen fort und sieht dabei auch Verbesserungen für die Erwachsenenbildung vor!

Erasmus+ 2021-2027
Das Finanzvolumen für das neue Programm beträgt rund 28 Mrd. Euro und damit nahezu das Doppelte im Vergleich zur letzten Förderperiode 2014-2020 (14,7 Mrd. Euro). Die prozentuale Verteilung auf die Bildungsbereiche hat sich leicht verändert. Auf die Hochschulbildung entfallen etwas weniger Anteile, die Berufs-, Schul- und Erwachsenenbildung legen zu. Für die Erwachsenenbildung bedeutet der zwar gering erscheinende Anteil von 5,8% am neuen Programm aber absolut betrachtet eine Verdopplung der verfügbaren Fördermittel gegenüber dem Zeitraum 2014-2020.

Die sektorübergreifenden Programmprioritäten der Förderung im neuen Erasmus+ Programm bilden:
  • Inklusion und Diversität
  • Digitale Transformation
  • Teilhabe am demokratischen Leben
  • Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaziele

Für die Leitaktionen 1 "Mobilität" und 2 "Kooperationsprojekte und Kleine Partnerschaften" ist in Deutschland im Bereich der Erwachsenenbildung und der Beruflichen Bildung die Nationale Agentur Bildung für Europa beim BIBB zuständig:
www.na-bibb.de

Die Europäische Agenda Erwachsenenbildung wird fortgeführt:
Die Koordinierungsstelle für Deutschland ist bei der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim BIBB angesiedelt: https://www.agenda-erwachsenenbildung.de
Die Europäische Agenda für Erwachsenenbildung wird sich maßgeblich an der Maßnahme 8 der neuen europäischen Kompetenzagenda orientieren, die insgesamt 12 Maßnahmen für nachhaltige Wettbewerbsfähigkeit, soziale Gerechtigkeit und Resilienz umfasst:

"Die EU braucht eine Kompetenzrevolution, wenn sichergestellt werden soll, dass Menschen im Rahmen des ökologischen und des digitalen Wandels aufblühen können und beim Aufschwung nach der Coronapandemie Unterstützung erhalten." (vgl. rechts Download des Flyers zur Kompetenzagenda zum Stand Juli 2020). Die Maßnahme 8 heißt "Kompetenzen für das Leben" (Life Skills Agenda).

Schwerpunkte bilden die Schaffung und der Ausbau von ...
  • integrativen Systemen der Erwachsenenbildung, die alle erreichen, auch Senioren, Nichterwerbstätige und vor allem diejenige, die den Zugang zum Lernen am meisten brauchen, …
  • auch durch Fern- und Online-Lernen, - wie die Corona Pandemie zeigt, müssen alle den Zugang zum Online-Lernen erhalten und über die Fähigkeiten zur Nutzung digitaler Medien verfügen ...
  • der Fokus liegt dabei auf non-formalem, lebensbegleitendem Lernen, generationenübergreifendem, interkulturellem und gemeinschaftlichem Lernen ,..
  • Lernen umfasst alle Lernumgebungen und richtet sich an alle Zielgruppen mit Grundbildungsbedarfen und besonderen Bildungsbedarfen wie z.B. Migrant*innen, Roma, Menschen mit Behinderungen ...
Lokale Lernzentren, Bibliotheken, kommunale Einrichtungen, Kirchen und zivilgesellschaftliche Organisationen werden dabei unterstützt, zusammenzuarbeiten, um Erwachsene zu erreichen, zu motivieren und zum Lernen zu befähigen und so die Resilienz gegenüber Krisen zu stärken. Hierfür ist der Ausbau von Angeboten erforderlich, die den Anschluss an Grundbildung und Aufstiegsqualifizierung ermöglichen (Upskilling Pathways). Es gilt, deutlich mehr Erwachsenen als bisher den Zugang zur Bildung zu ermöglichen!

EPALE

Ein wichtiges, wenn nicht gar das zenrale Instrument für Einrichtungen der Erwachsenenbildung ist EPALE - die E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa. Sie entwickelt sich mehr und mehr zu einer Plattform, die Wissen und handwerkszeug zur Verfügung stellt, um die oben skizzierten Aufgaben erfüllen zu können: https://epale.ec.europa.eu/de

Die Registrierung ist innerhalb weniger Minuten erledigt. Neben aktuellen Informationen, Möglichkeiten zur Partnersuche bietet EPALE zusammengestellten Wissen über die gängigen Themen, Aufgaben und Prioritäten der Erwachsenenbildung in Europa mit Beispielen guter Praxis.
24. September 2021

Life Skills – Zukunft der Erwachsenenbildung?

Die Zukunftskonferenz fand am 23. und 24. September 2021 in Erfurt statt. Sie wurde im hybriden Format durchgeführt mit live streams für alle, die vor Ort nicht teilnehmen konnten. Hier finden Sie erste Eindrücke von den spannenden Fragestellungen und Diskussionen. mehr
13. Juli 2021

Politische Bildung: begegnung.beteiligung.chance.

Am 13. und 14. Juli 2021 fand die virtuelle Regionalkonferenz zur politischen Bildung mit wissenschaftlichen Beiträgen, Informationen über die Erwachsenenbildung im europäischen Kontext und Beispielen für Veranstaltungen und Projekte mit europäischer und Landesförderung jeweils von 9:30 Uhr bis 12:30 Uhr via Zoom statt. mehr
25. März 2021

Erasmus+ Aufruf 2021

Der erste Aufruf zur Antragstellung im neuen Erasmus+ Programm wurde am 25. März 2021 veröffentlicht.  mehr
12. November 2019

Dokumentiert: Fachtag Europe goes digital am 2.11.2019

Die gesamte Bandbreite der Inputs zur Digitalisierung und europäischen Dimension beim Fachtag am 12. November 2019 sind zum Download verfügbar! mehr
04. April 2019

„Europa im Fokus“ – vhs und die Europäische Union

Alan Smith war lange Jahre bei der Europäischen Kommission in Brüssel für die Erwachsenenbildung verantwortlich. Nun setzt er zusammen mit Rainer Dobbelstein, Generalkonsul a. D., an der vhs Bonn mit einer eigenen Europa-Reihe neue Akzente. Der bvv hat dazu mit Alan Smith ein Interview geführt. mehr
29. Juni 2017

Meilenstein für Europa - 30 Jahre Erasmus+

Mitglieder des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission, Direktoren der Nationalen Agenturen, ein ausgewählter Projektträger pro Land sowie Stipendiatinnen und Stipendiaten des Förderprogramms feierten am 13. Juni 2017 in Straßburg das dreißigjährige Bestehen des EU-Bildungsprogramms. mehr