KOTO/Adobe Stock

Zusatzqualifizierung für den Unterricht in Integrationskursen (ZQ DaZ)

KOTO/Adobe Stock

Gut qualifizierte Lehrkräfte sind die Voraussetzung für den Erfolg von Integrationskursen. Die notwendige fachliche Qualifikation bestimmt die Integrationskursverordnung (§ 15 Abs. 1 IntV). 

Eine Zulassung kann nach bestimmten Kriterien über die Zusatzqualifizierungen für Lehrkräfte im Bereich Deutsch als Zweitsprache (ZQ DaZ) erfolgen. Der Bayerische Volkshochschulverband e.V. ist seit 2007 zugelassener Träger der ZQ DaZ. Einen Antrag auf Zulassung als Lehrkraft stellen Sie direkt beim BAMF. Je nach Ihren fachlichen Qualifikationen erhalten Sie eine Direktzulassung oder die Auflage, an einer Zusatzqualifizierung DaZ teilzunehmen. 

Inhalt und Umfang

Die ZQ DaZ umfasst 140 UE und setzt sich aus 5 Pflichtmodulen und 2 Wahlpflichtmodulen zusammen. Sie wird berufsbegleitend an Wochenenden über einen Zeitraum von ca. vier bis fünf Monaten angeboten. Zusätzlich zu den 140 UE sieht das Lehrgangskonzept modulbegleitende Eigentätigkeiten (Selbststudium, Hospitation, Microteaching etc.) sowie die Erstellung eines Portfolios vor. Hierfür sind weitere UE vorgesehen. 

Bitte beachten Sie: Der maximale Onlineanteil innerhalb der ZQ DaZ beträgt gemäß den Vorgaben des BAMF 50%.  

Personen, die nach einem Zulassungsantrag beim BAMF eine entsprechende Zuweisung vorlegen können, werden vorrangig aufgenommen. 

Module

  • Modul 1: Spracherwerb und Mehrsprachigkeit im Erwachsenenalter (14 UE)
  • Modul 2: Migration, Integration, Interkulturalität (14 UE)
  • Modul 3: Didaktik und Methodik im DaZ-Unterricht (26 UE)
  • Modul 4: Unterrichtsplanung und -durchführung (28 UE) + Praxisphase: Hospitation und Microteaching (10 UE)
  • Modul 5: Lehreraufgaben, -rollen und lehrerprofessionelles Handeln in Integrationskursen (16 UE)
  • Zwei Wahlpflichtmodule, wählbar aus folgenden Themen: Linguistische Kompetenz / Medienkompetenz / Prüfen, Testen, Evaluieren / Umgang mit besonderem Förderbedarf (je 16 UE)

Praxisphase

Neben den 140 UE führen Sie Hospitationen in einem Integrationskurs durch und unterrichten dort auch in geringem Umfang.

Bitte suchen Sie sich möglichst vor Lehrgangsbeginn einen Integrationskursträger in der Nähe Ihres Wohnortes, bei dem Sie die Hospitation und den eigenen Unterricht durchführen können.

Selbststudium und Eigentätigkeit

Die Konzeption der ZQ DaZ umfasst ein Kompetenz- und Anforderungsprofil sowie einen Reflexionsbogen, mit dem Sie Ihr persönliches Fachwissen sowie Ihr berufliches Wissen und Können einschätzen können. 
Zusätzlich zu den Pflicht- und Wahlpflichtmodulen planen Sie bitte Selbstlernphasen im Umfang von mindestens 70 UE ein. Des Weiteren fertigen Sie ein Portfolio begleitend zu den fünf Pflichtmodulen an. Genauere Informationen zur Erstellung eines Portfolios erhalten Sie im Lehrgang oder in der Konzeption unter „Portfolioleitfaden“.  
Um den Lehrgang erfolgreich abzuschließen, ist eine Anwesenheit von 85 % notwendig. Darüber hinaus muss Ihr Portfolio mit einer ausreichenden Punktzahl bewertet werden. Nach erfolgreicher und fristgerechter Erstellung Ihres Portfolios in geforderter Qualität erhalten Sie die Zulassung als Lehrkraft in Integrationskursen durch das BAMF. Zusätzliche Wahlmodule können Sie gerne zu einem späteren Zeitpunkt belegen.

Seminarzeiten

Die Zusatzqualifizierung findet in der Regel berufsbegleitend ganztags am Wochenende statt.  
Darüber hinaus machen wir Sie ca. eine Woche vor Lehrgangsbeginn in einer zusätzlichen Einführung mit der ZQ DaZ und ihren Inhalten sowie der verwendeten Lernplattform und dem Videokonferenzsystem vertraut.

Seminargebühr

Die Seminargebühr in Höhe von 1.725,- € (inklusive einer Anmelde- und Bearbeitungsgebühr von 80,- €) wird von dem auf der Anmeldung angegebenen Konto abgebucht.  

Darüber hinaus können ggf. Kosten für die Reise zum Seminarort und die Organisation der Praxisphase entstehen.

Kostenrückerstattung

Es besteht die Möglichkeit einer Rückerstattung der Kosten für die Zusatzqualifizierung durch das BAMF, für die bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Die Rückerstattung ist auf den Höchstbetrag von 1.645,- € begrenzt. 
Näheres finden Sie auf der Website des BAMF.  

Dem Bayerischen Volkshochschulverband liegt keine AZAV-Zertifizierung vor. Daher können leider keine Bildungsgutscheine berücksichtigt werden. 

Rücktrittsbedingungen

Eine Abmeldung ohne Ausfallkosten ist bis 14 Tage vor Lehrgangsbeginn möglich.

Bei Absagen nach der 14-Tage-Frist werden Ausfallkosten in Höhe von 120,- € fällig.

Bei Rücktritt ab Lehrgangsbeginn werden Ausfallkosten in Höhe von 80% der Teilnahmegebühr fällig.

Die Anmelde- und Bearbeitungsgebühr ist nicht erstattungsfähig.

bvv_Save the Date_Veranstaltung
Loredana La Rocca

Termine und Downloads

ZQ DaZ 24-7700 
27.01.-23.06.2024, in Präsenz in München und online über Zoom

ZQ DaZ 24-7702 
13.04.24-28.07.24, in Präsenz in Würzburg und online über Zoom

Kontakt

Magdalene Holzwarth
Loredana La Rocca

Magdalene Holzwarth

Additive Zusatzqualifizierung Alphabetisierung

Sprachen und Integration

+49 89 51080 50